Wissenswertes

img

Amaro Foro trägt zum Grundrechte-Report 2021 bei

26.5.2021

Am 26. 5. 2021 erschien der Grundrechte-Report, in dem dieses Mal auch Amaro Foro mit einem Beitrag vertreten ist. Der Text thematisiert ein EuGH-Urteil im Kontext der Leistungsausschlüsse für EU-Bürger*innen.

img

Antiziganismus

WISSENSWERT

Antiziganismus ist eine spezifische Form von Rassismus gegen Menschen mit selbst- oder fremdzugeschriebenem Roma-Hintergrund. Dieser Rassismus hat erst mal nichts mit der tatsächlichen Zugehörigkeit zur Minderheit zu tun, sondern ist eine Projektion der Mehrheitsgesellschaft.

img

Geschichte der Rom*nja und Sinti*zze

WISSENSWERT

Die Vorfahren der heute in Europa lebenden Rom*nja kamen ursprünglich aus dem heutigen Nordwestindien und Pakistan. Ihre Migration nach Westen begann vermutlich vor etwa tausend Jahren. Die indische Herkunft ist für europäische Rom*nja heute ein Identifikationspunkt, der die Verbundenheit mit Rom*nja weltweit begründet. Ansonsten ist sie jedoch im Alltag nicht relevant, da die einstigen Migranten inzwischen seit tausend Jahren in Europa beheimatet sind und somit übrigens länger als die Vorfahren etlicher Gruppen der europäischen Mehrheitsgesellschaften.

img

Der Lange Weg zur Teilhabe

20.4.2019

Seit 2013 ist das Projekt als »Anlaufstelle für europäische Roma – Konfliktintervention gegen Antiziganismus« in der Trägerschaft von Amaro Foro e.V. Das Projekt fördert die gesellschaftliche Teilhabe und setzt sich für die Prävention von Ausgrenzung und für Chancengerechtigkeit ein.

img

5 Jahre Dosta

3.3.2019

„Gehen Sie weg, wir wollen mit solchen Leuten nichts zu tun haben.“ Für die in Berlin lebenden Rom*nja und Sinti*zze (und für dafür gehaltene Menschen) sind solche und ähnliche Äußerungen auch 2019 noch eine alltägliche Erfahrung.

img

Amaro Avazi I Unsere Stimme

28.12.2018

Nur solche Selbstorganisationen, die über ein Minimum an Ressourcen verfügen, um ihre Arbeit nachhaltig abzusichern, können in der politischen Debatte auch wirkungsvoll als Interessenvertreter agieren. Das Projekt erkennt damit auch gleichzeitig die Notwendigkeit an, dass Rom*nja selbst ihre Bedarfe und Wünsche artikulieren und nicht über ihre Köpfe hinweg entschieden wird.

img

Dokumentation antiziganistischer und diskriminierender Vorfälle in Berlin 2017

23.02-2018

2017 hat das Dokumentationsprojekt von Amaro Foro 252 antiziganistische und diskriminierende Vorfälle in Berlin erfasst. Darunter sind 167 gemeldete Vorfälle und 51 diskriminierende Medienberichte, außerdem 34 Beiträge aus sozialen Medien. Die Facebook -Auftritte sämtlicher Berliner AfD -und NPD- Verbände wurden erstmals systematisch und umfassend ausgewertet.