Anlaufstelle

Infos für Klienten*innen

Achtung! Внимание! Atenƫie!

Bitte beachten Sie, dass Beratungen nur nach Terminvereinbarung stattfinden. Termin können Sie vereinbaren unter:
Telefon: 030/610811020 oder 030/610811021; E-Mail: anlaufstelle@amaroforo.de; Facebook: Nevo Drom
Wir sind zwischen 9 und 16 Uhr für Sie erreichbar. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir in Facebook nicht sofort antworten können. Schreiben Sie uns gerne eine Nachricht und wir melden uns sobald wir können. Sie brauchen uns nicht mehrmals nacheinander in Messenger anrufen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 
Молим за разбиране, че консултациите се провеждат само с термини. Можете да се свържете с нас и да си направите термин по следните начини:
Телефон: 030/610811020 oder 030/610811021; Е-майл: anlaufstelle@amaroforo.de; Фейсбук: Nevo Drom
Можете да се свържите с нас между 9 и 16 часа. Молим да проявите разбиране, че не винаги можем да реагираме веднага на запитвания във фейсбук. Напишете ни кратко съобщение и ние ще се свържем с Вас при първа възмовност. Не е нужно да звъните в месенджър-а няколко пъти един след друг.
Благодарим Ви за разбирането!

 

Vă rugăm să luaţi la cunoştinţă, că consilierea socială are loc numai cu programare. O programare puteţi primi la telefon, sunaţi numărul: 030/610811020 sau 030/610811021
sau prin E-Mail: anlaufstelle@amaroforo.de sau prin Facebook: Nevo Drom
Ne puteţi contacta între orele 9-16. La Facebook nu vă putem răspunde instantaneu. Vă rugăm să ne scrieţi un mesaj, şi noi luăm legătura cu dvs. când ne este posibil. Nu este necesar să ne apelaţi de mai multe ori la rând prin messenger.
Vă mulţumim pentru înţelegere!
 

Wir beraten in der Kaiser-Friedrich-Straße 19, 10585 Berlin auf Bulgarisch, Romanes und Rumänisch.
E-Mail: anlaufstelle@amaroforo.de Telefonnummer: 030/610 811 020 und 030/610 811 021 und 030/610 811 022.

 

Weiterlesen

Anlaufstelle

Seit dem Beitritt Rumäniens und Bulgariens in die Europäische Union im Jahr 2007 nutzen immer mehr Menschen aus diesen Ländern ihr europäisches Freizügigkeitsrecht auf Grund der dortigen schwierigen sozialen Situation und einer starken Stigmatisierung und Diskriminierung.

Die Anlaufstelle ist ein Projekt für neuzugewanderten EU-Bürger*innen schwerpunktmäßig aus Bulgarien und Rumänien. Dabei orientiert sich die Anlaufstelle am Bedarf der Menschen und fungiert als Brücke zwischen bereits bestehenden Angeboten und den Selbsthilfepotentialen der Zielgruppe. Schwerpunkt der Beratungsarbeit ist die Vermittlung in bereits bestehende Unterstützungssysteme und Regeldienste. Wir suchen nach pragmatischen Lösungen, um den Menschen hier eine realistische Perspektive bieten zu können. Die Anlaufstelle ist ein erster Schritt in diese Richtung.

Das Projekt fördert darüber hinaus die soziale Teilhabe der lokalen Gemeinschaft und setzt sich  präventiv gegen Ausgrenzung, für Chancengerechtigkeit und gesellschaftliche Teilhabe ein.

Die Anlaufstelle bietet kostenlose Beratung sowie

  •  Begleitung und Sprachmittlung bei sozialen Einrichtungen, Gesundheitsversorgung und Behörden

  •  Vermittlungsberatung zu anderen Beratungsstellen und Einrichtungen

  •  Aufsuchende Sozialarbeit an den bestehenden Brennpunkten

Intervention gegen Antiziganismus

Im Rahmen fachlicher Diskussionen und öffentlicher Veranstaltungen, sowie aktiver Pressearbeit wird die fachliche und allgemeine Öffentlichkeit für ein differenziertes und tieferes Verständnis bezüglich der Lebenssituationen, der juristischen Rahmenbedingungen und der Migrationsprozesse sensibilisiert. Wir dokumentieren zudem antiziganistische Diskriminierung und unterstützen bei Beschwerden.

Weiterlesen