Amaro Foro bei ONK: "Unter Generalverdacht – Lebensrealitäten von Rom*nja in Berlin" - 3.6.2018, 18 Uhr

Auch in diesem Jahr ist Amaro Foro beim Festival "Offenes Neukölln" mit dabei!

Wir laden euch herzlich zu unserer Veranstaltung "Unter Generalverdacht – Lebensrealitäten von Rom*nja in Berlin" ein:

Wann? Sonntag, 3. Juni 18:00 - 20:00 Uhr
Wo? Neuköllner Leuchtturm, Emser Str. 117 (S+U Hermannstraße)

Worum geht's?
Antiziganismus ist eine der am stärksten verbreiteten Formen von Rassismus, die Bandbreite der Diskriminierungserfahrungen besonders von nichtdeutschen Rom*nja ist groß und erschwert ihre gleichberechtigte gesellschaftliche Teilhabe massiv. Auf der Veranstaltung stellen Mitarbeiter*innen von Amaro Foro Fallbeispiele aus dem Projektjahr 2017 des Projekts „Dokumentation antiziganistisch motivierter Vorfälle und Stärkung der Opfer von Diskriminierung“ vor.

Weitere Informationen über das Festival "Offenes Neukölln, das von 1.6. bis 3.6. stattfindet, findet ihr hier: Offenes Neukölln

Back