Stellungnahme zur Mediendebatte über den Kindergeldbezug von EU-Bürger*in­nen vom 14. August 2018

Nicht der Kindergeldbezug ist das Problem

Seit 2011 finden in den deutschen Medien und der Politik nahezu regelmäßig Debatten über den Kindergeldbezug von EU-Bürger*innen und einen angebli­chen Missbrauch statt. Amaro Foro beobachtet in der Beratungspraxis und der Antirassismusarbeit jedoch stattdessen vor allem eine immer massivere institu­tionelle Diskriminierung von EU-Bürger*innen – nicht nur, aber auch beim Kin­dergeldbezug und trotz des geltenden Gleichstellungsgebots.

Die vollständige Stellungnahme von Amaro Foro zur Mediendebatte über den Kindergeldbezug von EU-Bürger*in­nen findet sich hier.

Back