Jugenbegegnung in Rom - Italien

Am 19.8.2011 hat sich die Jugendgruppe unseres Vereins Amaro Foro e.V. für ein paar Tage auf den Weg nach Italien gemacht. Dort trafen wir uns mit der Jugendorganisation Roma Onlus, die uns bereits anlässlich des Internationalen Roma-Tages am 8. April 2011 für einige Tage in Berlin besucht haben. Beide Treffen waren Teil des internationalen Jugendprojektes "Youth in Action for Roma Participation", in dem Jugendliche in zwei europäischen Städten die Möglichkeiten der Jugendpolitik speziell für junge Roma entwickeln und ausprobieren. Die Gruppe in Rom legt ihren Fokus hierbei auf die Stärkung der Jugendlichen über den selbstbewussten Umgang mit der eigenen Kultur. In Berlin beteiligten sich die Jugendlichen an verschiedenen Aktionen zum Thema Bleiberecht und wählten hierbei die Möglichkeiten von Tanz und Musik, um ihren eigenen Anliegen Ausdruck zu verleihen.

Update der letzten Wochen im Kinderprogramm

In den letzten Wochen gab es einige Aktionen im Rahmen des Kinderprogramms, in denen die Kinder viel Spaß hatten, aber auch viel lernten...

  • Bibliothek

Am 19.Juli haben wir mit den Kindern einen Ausflug in die Stadtbibliothek Neukölln (Helene-Nathan-Bibliothek) gemacht. Dort konnten die Kinder erstmals die Bücherei kennen lernen und nutzen.

 

  • Malkurs

Am 02. August gab es im Mehrgenerationenhaus des IMA e.V. einen Malkurs, an dem unsere Kindergruppe teilnehmen konnte. Die tollen Bilder, die hierbei entstanden sind, werden bald im IMA Café ausgestellt werden.

Bericht zum Arbeitswochenende

Da es in der letzten Zeit wichtige Veränderungen in unserem Verein gab und viele neue Mitglieder zu uns gestoßen sind, haben wir ein gemeinsames Arbeits- und Planungsseminar am Pfingstwochenende veranstaltet. Zum Einen um Transparenz herzustellen, also allen einen Überblick zu gewähren was im Verein passiert, und zum Anderen, um gemeinsam Verbesserungen und neue Arbeitsstrukturen zu erarbeiten. Das Wochenende war jedoch nicht nur zum Arbeiten vorgesehen: Wir zogen uns in eine Tagungsstätte am Tegeler See zurück, wo es genügend Raum gab auch andere Dinge zu unternehmen, die den Zusammenhalt innerhalb des Vereins förderten. So haben wir die Abende mit gemeinsamen Kochen und Essen und Musik und Tanz am Lagerfeuer ausklingen lassen.

Terno Drom Landesjugendtreffen 2011

Das Landesjugendtreffen (NRW) dient der landesweiten Vernetzung Junger Roma und Nichtroma. In den Workshops werden die Jungen Roma in ihrer Identität sowie in ihrem politischen und gesellschaftlichen Verständnisses gestärkt. So fand in diesem Jahr der Besuch des Landtags in Düsseldorf statt. Insbesondere bekommen sie die Möglichkeit eigne Ideen zu entwickeln, die sie im Sinne des Empowerts auch eigenständig Umsetzen. 
 
Es handelt sich hierbei, um eine Initiative von Terno Drom e. V. – der Interkulturellen Jugendorganisation von Roma und Nichtroma in enger Kooperation mit der djo- Deutschen Jugend in Europa LV NRW e. V.

Projekt Roma Center Göttingen e.V. am Gedenktag der Ermordung der Sinti und Roma in Auschwitz

Projekt Roma Center Göttingen e.V. am Gedenktag der Ermordung der Sinti und Roma in Auschwitz
Jugendbegegnung in Polen (Kraków/Auschwitz) am 27.07. bis 03.08.2011
Der 2. August 1944, der Tag der Ermordung der Roma und Sinti in Auschwitz, jährt sich zum 67sten Mal. Dieser Tag war der grausame Höhepunkt vorrangegangener systematischer Ausgrenzung, Verschleppung und Versklavung der Roma und Sinti. Ganze Familien wurden nach Himmlers „Auschwitz-Erlass“ in den „Zigeunerlager“ genannten Teil des Vernichtungslagers deportiert, wo sie neben Zwangsarbeit, schlechte hygienische Bedingungen, Krankheit und Mangelernährung auch durch die menschenverachtenden Experimente des KZ-Arztes Josef Mengele umkamen. Nur die etwa 3000 letzten überlebenden wurden an diesem Tag in den Gaskammern ermordet. Insgesamt wird von etwa 500.000 Umgebrachten Roma ausgegangen. Das geschehene Unrecht muss verziehen aber nicht vergessen werden.