Beratungsangebote

Beratung

Wir beraten kostenlos zu unterschiedlichen Themen, wie z.B.:

  • Gesundheit und Krankenversicherung
  • Wohnungsnot und Wohnbedingungen
  • Beschäftigungsorientierung und Arbeitsmarktzugang
  • Aufenthaltsrechtliche Belange (v.a. Freizügigkeitsrecht)
  • Bildung und Schulbesuch
  • Finanzielle Notlagen

Wo?:      Kaiser-Friedrich-Straße 19, 10585 Berlin (U-Bhf Bismarckstraße, U2;U7)

Wann?:  

Kontakt: anlaufstelle@amaroforo.de, Telefon.: 030- 610811020; 030- 610811021; 030- 610811022

Die Anlaufstelle wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (EHAP) sowie aus Landesmitteln der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen gefördert.

Spenden

Wir benötigen immer wieder Spenden, wie Kleidung (vor allem für Kinder), Schulmaterial und Spielsachen.

Außerdem benötigen wir Gelder für Notfälle und dringend nötige Gebühren.

Viele Verwaltungsgebühren können Beratungssuchende nicht selber aufbringen. Häufig fehlen "winzige" Beträge, zum Beispiel zur Anmeldung eines Gewerbes. Ohne Gewerbe ist oftmals keine Arbeitsaufnahme möglich. Obdachlose fehlt Geld für Porto, für Passbilder oder für Verwaltungsgebühren bei der Meldestelle. Kleine Beträge aus unseren Sozialfonds können helfen, Gebühren auszulegen und Familien zu neuen Perspektiven zur Absicherung ihrer Lebenslagen zu verhelfen.

Wenn Sie spenden möchten, bitte als Verwendungszweck: "Solifonds Anlaufstelle" angeben. Nach Angabe der Anschrift stellen wir Ihnen selbstverständlich eine Bestätigung der Zuwendung aus und senden sie Ihnen gerne zu.